Kochen für Kinder von 8-12 Jahren

Wer hat Lust leckere Sachen zu kochen? Wer möchte lernen wie man in der Küche arbeitet und das gemeinsam mit anderen Kindern? 

Dann ab zu mir in die Küche zu meinem Kinderkochkurs ins Dreisamtal bei Freiburg.

Ich möchte mit euch Neues ausprobieren, euch anleiten leckere Sachen zu kochen und nebenbei erzähle ich euch ein bisschen was über die verschiedenen Zutaten und was wichtig bei unserem Essen ist.  

Termine 2024

Finger Food

13. April 2024

10.00-12.30 Uhr (ausgebucht, Warteliste möglich)

13.30-16:00 Uhr (ausgebucht, Warteliste möglich)

Kosten: 50€ inkl. Lebensmittel (Geschwisterkind 40€)

Ort: Oberried, Ursulinenhof Hauptstr. 20 (Tagespflege)

Fast Food

11.Mai 2024

10.00-12.30 Uhr (noch 3 Plätze frei)

13.30-16:00 Uhr (noch 2 Plätze frei)

Kosten: 50€ inkl. Lebensmittel (Geschwisterkind 40€)

Ort: Oberried, Ursulinenhof Hauptstr. 20 (Tagespflege)

Nudeln selbstgemacht

06.Juli 2024

10.00-12.30 Uhr (noch 3 Plätze frei)

13.30-16:00 Uhr (noch 4 Plätze frei)

Kosten: 50€ inkl. Lebensmittel (Geschwisterkind 40€)

Ort: Oberried, Ursulinenhof Hauptstr. 20 (Tagespflege)

Anmeldung

1. Allgemeines

Die nachstehenden Bedingungen gelten für jede Form der Buchungen eines Kochkurses/ Ernährungsberatung oder -therapie, Events, Workshops, Gesundheitstages oder anderes Angebot von: Christina Schnurr Essen – Kochen – Genießen, im Eck 4, 79199 Kirchzarten. Mit Erteilung des Auftrages erkennt der Auftraggeber diese als alleinverbindlich für die vertragliche Beziehung an.

2. Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt mit schriftlicher Anmeldung und ebenfalls schriftlicher Bestätigung zu Stande z.B. Anmeldeformular oder per Mail.

Mit der Anmeldung erklären sich bei Minderjährigen, die Erziehungsberechtigten mit der Teilnahme des Kindes einverstanden.

Der Kunde ist verpflichtet, die ihm zugegangene Auftragsbestätigung unverzüglich auf Übereinstimmung mit den von ihm gemachten Angaben während der Bestellung zu überprüfen. Abweichungen zwischen Angebot und Auftragsbestätigung muss der Kunde unverzüglich dem Veranstalter mitteilen.

Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme an einem Kurs besteht nicht.

Die Anmeldung ist dann verbindlich, sobald die Teilnahmegebühr überwiesen wurde.

3. Rücktritt

Durch Teilnehmer*in:

Bei Absage bis 2 Wochen vor dem Kurstermin entsteht keine Stornogebühr. Zwischen 2 Tagen und weniger als 2 Wochen vor dem Termin werden 30 % des Teilnahmegebühr fällig. Bei einer Absage von weniger als 48 Stunden wird der volle Preis fällig. Wovon 50% als Gutschein erstatte wird. Bei Rücktritt von einem Kurs ohne Abmeldung, bzw. bei Nichterscheinen zu einem gebuchten Kurs, ist der gesamte Kursbeitrag fällig.

Absage durch den Veranstalter:

Hier entstehen Ihnen keine Kosten. In der Regel biete ich dann Ersatztermine oder Rückerstattung der Teilnahmegebühr an.

Absage von Veranstaltungen auf Grund von Covid-19/Pandemie oder sonstigen behördlichen Verordnungen (also unverschuldet vom Anbieter):

Gelten die oben genannten Bedingungen.

4. Bescheinigungen

Teilnahmebescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt, wenn mindestens 80 % der vereinbarten Termine genutzt wurden.

Allergien und Unverträglichkeiten

Mit Anmeldung sind Informationen über Allergien und Unverträglichkeiten seitens des Teilnehmers anzugeben. Werden diese nicht angegeben, kann bei der Veranstaltung auf etwaige Besonderheiten keine Rücksicht genommen werden.

5. Zahlung

Die Rechnungsstellung für Leistungen, die nach Stunden abgerechnet werden (z.B. Ernährungsberatung) erfolgt nach durchgeführter Leistung.

Die Gebühr für Kochkurse, Events, wird nach der Buchungsbestätigung fällig.

6. Haftung

Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Das Risiko für Schäden an Kleidungsstücken und sonstigen Sachen trägt der Kursteilnehmer*in. Dies gilt auch für die durch sie/ihn beschädigten Einrichtungen und Gegenstände.

Der Teilnehmer*in haftet für Schäden und Unfälle, die direkt durch ihn*r, sich selbst oder anderen Teilnehmer*innen gegenüber, entstanden sind. Die Haftung gegenüber den Teilnehmern*in für Unfälle, Verluste, und Beschädigungen von Gegenständen übernimmt der Veranstalter nicht.

Den Anweisungen des/derr Kursleiter*in ist Folge zu leisten. Die Haftung des Veranstalters ist, soweit gesetzlich zulässig, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

Der Veranstalter übernimmt keine Verantwortung/Haftung für etwaige Lebensmittelunverträglichkeiten/ -allergien, sonstige durch gesundheitliche Einschränkungen der Kursteilnehmer verursachte Verletzungen/Schäden, wenn nicht ausdrücklich auf Lebensmittelunverträglichkeiten/ -allergien und/oder gesundheitlichen Einschränkungen hingewiesen wird. Christina Schnurr behält sich im Einzelfall vor, Teilnehmer wegen Lebensmittelunverträglichkeiten/ -allergien und/oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen abzulehnen. Die Teilnehmer*innen sind verpflichtet wahrheitsgemäße Angaben bei der Anmeldung zu machen.

7. Speicherung von Daten:

Christina Schnurr weist darauf hin, dass die im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis anfallenden Daten von ihr zum Zweck der Datenverarbeitung gespeichert werden. Die Daten werden für Teilnehmerinformationen gespeichert. Aufgenommen Bilder werden nur mit Zustimmung veröffentlicht.

8. Hygienebestimmungen:

Die Hygieneregeln zu Beginn des Kurses sind einzuhalten.

Personen mit eitrigen Wunden, Erkältung oder sonstige ansteckende Erkrankung ist die Teilnahme nicht gestattet.

9. Salvatorische Klausel

Abweichungen von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen erfordern die Schriftform. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame ersetzt. Mündliche Nebenabreden sind nicht wirksam.